Der Fall Klaus Debschitz

50 Firmenmitarbeiter treffen in Berlin ein, um eigentlich an einem Seminar teilzunehmen. Und werden plötzlich in einen - realistisch inszenierten - Kriminalfall einbezogen:

Vor neun Tagen wird der 44-jährige Klaus Debschitz als vermisst gemeldet. Angeblich war er mit seinem Motorboot auf der Spree unterwegs. Bei einer Suchaktion der Polizei wird das Wrack des Bootes gefunden. Von Debschitz allerdings keine Spur. Zeugen gibt es keine. Für die Polizei ist klar: Debschitz hatte einen tödlichen Unfall. Seine Leiche wurde wahrscheinlich vom Wasser verschlungen. Doch die Lebensversicherung, die Debschitz erst kürzlich abgeschlossen hatte, hegt arge Zweifel an dessen Ableben: sie hat Hinweise, dass Debschitz eine Menge Schulden hatte. Und weniger gute Freunde. Ein Fall von Betrug? Ist es möglich, dass Debschitz noch am Leben ist? Oder sogar ermordet wurde?

Mit 15 MINI Cabrios machen sich die Teilnehmer auf den Weg, das mysteriöse Verschwinden aufzuklären. Quer durch Berlin begegnen sie dabei Personen, die noch ganz andere Vermutungen äußern ...

Preis auf Anfrage.

Firmen Veranstaltung

Mitarbeiter interaktiv auf den Spuren eines Mordes. Wir erstellen Ihnen hier ein unverbindliches Angebot.

Private Veranstaltung

Zeigen Sie Freunden, dass Sie vor nichts zurückschrecken: mit einer Leiche zur Feier Ihrer Hochzeit, zum Geburtstag...

Neuer Spielort

Für die Streber unter den Kriminalisten: Die Schule in Berlin Prenzlauer Berg. Neu ab Oktober 2017.